„Nur wer weiß, woher er kommt, weiß, wohin er geht.“

Theodor Heuss, 1. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland

Im Geschichtsunterricht erforschen wir, woher wir kommen, um zu verstehen, wer wir sind.

Die 6. Klassen beginnen mit den Anfängen der Menschheit. Darauf folgt ein geschichtlicher Durchzieher bis zur 12. Klasse, in der sich die Kurse mit den aktuellen Themen der Zeitgeschichte beschäftigen. Dazwischen bietet die Weltgeschichte viel spannenden Stoff.

Dabei geht es  vor allem darum, die Ereignisse und Zusammenhänge zu verstehen. Wir lernen die großen Persönlichkeiten kennen, die Geschichte gemacht haben; aber auch die kleinen Leute, die die großen erst groß gemacht haben und die die Geschichte manchmal überrollt hat.

Im Geschichtsunterricht arbeiten wir mit Quellen, Bildern und Texten aus der Vergangenheit. Wichtig ist aber auch die konkrete Begegnung mit Menschen und historischen Orten. Regelmäßig werden Zeitzeugen ans DZG eingeladen. Ebenso besuchen jedes Jahr die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen die KZ-Gedenkstätte Dachau.  

In der Projektwoche erforschen die elften Klassen die Historie Münchens und in Zusammenarbeit mit der Fachschaft Latein besuchen die Sechstklässler den Archäologischen Park Cambodunum in Kempten. 

Intensive Beschäftigung mit einzelnen Themen bieten schließlich die W- und P-Seminare, die regelmäßig von den Geschichtslehrerinnen und -lehrern angeboten werden. 

Dieses vielfältige Spektrum an Inhalten und Aktivitäten trägt dazu bei, ein historisches und politisches Bewusstsein zu entwickeln, um zu wissen „wer wir sind“ und um zu verstehen „wohin wir gehen“.

Schulbücher Geschichte

Am DZG verwenden wir folgende Bücher: 

  • 6. - 7. Klasse: Geschichte und Geschehen 6 & 7
    (Ausgabe Bayern ab 2018), Klett
  • 8. - 10. Klasse: Geschichte und Geschehen 3 - 5
    (Ausgabe Bayern ab 2004), Klett
  • 11.- 12. Klasse:  Forum Geschichte 11 & 12
    Cornelsen
  • 11. - 12. Klasse: Putzger Historischer Weltatlas, 
    Cornelsen Verlag

Lehrplan Geschichte