Mittelstufenkonzept

Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit.

Jugendliche in der Pubertät bilden ihre Persönlichkeit, ihre Identität und ihre Wertvorstellungen aus. Sie entwickeln ihre eigenen Interessen und individuellen Fähigkeiten und treffen verstärkt Entscheidungen in persönlicher Verantwortung.

Dazu stellen sie sich zunehmend komplexeren Fragen und lernen selbstständigeres Arbeiten. Interdisziplinäre Beziehungen und Anwendungszusammenhänge werden wichtiger.

Junge Menschen dabei zu unterstützen, diese Herausforderungen zu meistern, ist unser wichtigstes pädagogisches und didaktisches Anliegen. Dafür haben wir am DZG ein ganzheitliches Konzept für die Mittelstufe, das gezielt Jugendliche in ihrer Entwicklung zum gefestigten, eigenverantwortlichen und umfassend gebildeten Menschen fördert.

Unser methodisches Konzept:

  • Individuelle Lernzeit (Verlängerung)/Flexibilisierungsjahr in Klasse 8, 9 oder 10
  • Individuelle Lernzeit (Verkürzung)/institutionalisiertes Überspringen der 11. Klasse im G9 für geeignete Schülerinnen und Schüler (ab 2021)
  • Kernfächer werden alle durchgehend unterrichtet.
  • Kleinere Lerngruppen in Französisch/Latein (Auflösen des Klassenverbands)
  • Halbierung der naturwissenschaftlichen Klassen in den Physik- und Chemieübungen
  • IF-Stunden in Deutsch (10. Klasse)

Unser breit gefächertes Angebot  gemäß den Bildungs- und Erziehungszielen:

Technische Bildung:

  • Mädchen in Naturwissenschaft und Technik
  • Programmieren
  • Bionik – Experimente inspiriert von der Natur
  • Robotics
  • Technik begreifen – Bau technischer Modelle
  • Naturwissenschaftliche Experimente
  • AG Technik
  • Spiele programmieren mit Greenfoot
  • Mathematikwettbewerbe

Sprachliche Bildung:

  • Austauschprogramme mit Kalifornien, Italien und den Niederlanden, Sprachreise nach Nizza
  • Erwerb fremdsprachlicher Zertifikate: CAE (Englisch), DELF (Französisch), CILS(Italienisch)
  • Wahlkurs Chinesisch (Anfänger und Fortgeschrittene) 

Kulturelle Bildung:

  • Schulspiel
  • Theaterbesuche in München
  • Lesungen im Haus

Musische Bildung:

  • Großer Chor
  • Bigband
  • Irish Folk

Medienbildung:

  • Fächer- und jahrgangsstufenübergreifende Vermittlung von Standards durch ein verbindliches Medien- und Methodencurriculum
  • Einsatz von Schülerinnen und Schülern als Multiplikatoren: Kooperation mit condrobs (Peer-Projekt)
  • Wahlkurse (z.B. ECDL), AG Technik 
  • Vorträge von Experten zu Chancen und Risiken der Medienwelt

Politische Bildung:

  • Schülerfirma
  • Besuch KZ-Gedenkstätte Dachau
  • Vorträge von Zeitzeugen

Soziales Lernen:

  • Fairtrade
  • Sanitätsdienst
  • Schüler helfen Schülern (Nachhilfenetz der SMV)
  • AG Feste
  • AG Weihnachtsbazar (mit Spende für soziale Zwecke)

Sportveranstaltungen:

  • Ski- oder Sommerlager (8. Klassen)
  • Fußballmannschaften
  • Mountainbike
  • Orientierungslauf
  • Schach

Gesundheitsförderung:

  • Suchtprävention

Berufliche Orientierung:

  • Berufsinfoabend im Haus
  • Besuch im Berufsinformationszentrum (BIZ)
  • Besuch von Ausbildungsmessen
  • Einwöchiges Berufspraktikum (9. Klasse)